Deutsche Bildung AG folgen

Alles kurz vor knapp: Zeitmanagement und Stressbewältigung.

News   •   Dez 11, 2017 10:43 CET

So langsam rückt das Jahresende immer näher. Du überlegst dir vielleicht gerade, wie du die letzten und ersten Tage des Jahres rund um Weihnachten und Silvester verplanst. Bilden sich an dieser Stelle auch für dich mehrere Krisenherde? Erst einmal muss ja alles erledigt werden, bevor die Welt sich dem Weihnachtsbaum zuwendet. Letzte Referate, Prüfungen, Meetings, letzte Geschenke besorgen, die letzte Vorlesung im alten Jahr besuchen. Dann wären da noch die Kommilitonen, die eine Weihnachtsfeier planen und hier sollst du dann bitte Plätzchen für alle backen. Apropos Weihnachtsfeier… zu dem Thema hat dir dein Chef schon etwas in den Kalender eingetragen.

Puh, ganz schön stressig. Damit du alles gut bewältigst ist das richtige Zeitmanagement gefragt. Eine Möglichkeit, deine Aufgaben strukturiert zu planen ist die ALPEN-Methode

  1. Aufgaben auflisten 
  2. Länge schätzen
  3. Puffer und Pausen einplanen
  4. Entscheiden über Prioritäten
  5. Nachkontrolle der Aufgaben

Zwei Punkte sind für viele besonders schwierig: Prioritäten setzen und Pausen einplanen. In der Weihnachtszeit überkommt einen schon manchmal das Gefühl, sich zerreißen zu müssen, um allen Anforderungen und Wünschen gerecht zu werden. Es ist wichtig immer wieder zu überprüfen, ob du deinen eigenen Vorstellungen folgst, oder nur die Erwartungen anderer erfüllen möchtest, um sie nicht zu enttäuschen. Das macht dich auf Dauer nicht glücklich und bedenke: eine gehetzte Person, die nur von Termin zu Termin rennt, bringt niemandem was. Egal, ob Arbeitgeber, Familie und Freunde, dein Umfeld ist an einem entspannten Umgang genauso interessiert wie du.

Natürlich ist das leichter gesagt, als getan. Du könntest als erste Maßnahme eine Entspannungs-To-Do-Liste anlegen. Vielleicht hilft dir das, regelmäßige, bewusste und achtsame Pausen einzulegen. Außerdem hast du so deine Wünsche schwarz auf weiß und nicht nur als flüchtige Gedanken in deinem Kopf. Und zum Abschluss: „Nein“ zu sagen ist in Ordnung ! Es ist dein persönliches Recht, Forderungen und Wünsche anderer abzulehnen, auch an Weihnachten.

Noch mehr Infos zum Thema Zeitmanagement und Stressbewältigung findest du auch in unserer Themenwelt.

Wenn du noch Geld für dein Studium benötigst, informiere dich über unsere flexible Studienfinanzierung mit Trainingsprogramm.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.