Deutsche Bildung AG folgen

​ Bachelor in der Tasche und kein Geld mehr für den Master?

News   •   Sep 07, 2016 09:02 CEST

Der erste akademische Abschluss rückt in greifbare Nähe, aber wie geht es danach für dich weiter? Nach dem Bachelor ist der Reiz groß, nicht mehr weiter zu studieren und stattdessen schon mal Geld zu verdienen. Der Berufseinstieg lockt, auch wenn du zwei Jahre später mit einem Master ein höheres Einstiegsgehalt bekommen könntest.

Häufig sind auch die Ersparnisse aufgebraucht, das Geld von Eltern oder Großeltern ist für Miete und Lebenshaltungskosten draufgegangen. Der Nebenjob klaut zu viel Zeit, die besser ins Studium investiert wäre. Und dafür musst du nicht mal in einer Großstadt mit horrenden Mieten studieren.

Damit dein Traum vom Studium nicht am Geld scheitert, haben wir die Studienförderung der Deutschen Bildung so gestaltet, dass wir dich im Bachelor, aber auch noch im Master fördern können – für den höheren Abschluss sogar mit bis zu 25.000 Euro. Damit kannst du dir auch die exklusiven privaten Hochschulen mit teilweise hohen Studiengebühren leisten. Wenn du das möchtest. Oder das Auslandssemester in Australien, New York, Südafrika, England oder China. Vielleicht auch einfach einen Master in deiner Heimatstadt – ganz so, wie es für dich am besten passt.

Und damit es so unkompliziert bleibt, zahlst du nach deinem Berufseinstieg einkommensabhängig zurück: einen festen Prozentsatz deines Gehaltes über eine festgelegte Laufzeit. So kannst du dich nicht überschulden und dafür deinen Berufseinstieg und die neu gewonnene Freiheit genießen.

Bewirb dich jetzt für die Studienförderung der Deutschen Bildung.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.