Deutsche Bildung AG folgen

Webinare für Studis im Juli: Keine Angst vor Geld

News   •   Jul 06, 2020 15:44 CEST

Geld: Das Thema im Juli

Die Deutsche Bildung, ein Social Business für Studienfinanzierung, bietet im Juli wieder kostenfreie Webinare für Student/innen. Fokusthema in diesem Monat: Das Geld. Das Tabuthema ist häufig angstbesetzt und wird typischerweise in der Schule kaum vermittelt. Das führt dazu, dass junge Menschen Chancen verpassen: Rechtzeitig vorsorgen? Mit kleinen Beträgen ein Vermögen aufbauen? Haufenweise Steuern sparen? Mit dem passenden Wissen dazu kein Problem. Unter den fachkundigen Referent/innen finden sich Finanzblogger/innen, Buchautor/innen und Finanzexpert/innen aus der Praxis. 

Die Termine:

6. Juli, 18 Uhr: Money & Money Mindset. Keine Angst vor Geld.
Referentin: Margarethe Honisch | Finanzbloggerin und Autorin von Fortunalista
Zur Anmeldung.

7. Juli, 18 Uhr: Financial Education im Studium: Wie du dein Geld richtig managst.
Referenten: Jonas Köck & Patrick Stantejsky von MLP Finanzdienstleistungen
Zur Anmeldung.

9. Juli, 17:30 Uhr: Wie du dir dein Studium finanzieren kannst.
Referent: Sven Inden, Deutsche Bildung
Zur Anmeldung

15. Juli, 18:30 Uhr: Vermögensaufbau mit Wertpapieren: Wie du dein Geld strukturiert anlegst.
Referent/innen: Ingold Möckel & Simone Hennicke von der Consorsbank
Zur Anmeldung.

21. Juli, 18 Uhr: Steuertipps für Studenten. Mehr Geld, weniger Steuern.
Jonas Köck & Patrick Stantejsky von MLP Finanzdienstleistungen
Zur Anmeldung.

29. Juli, 19 Uhr: Endlich Aktien & Börse verstehen. Wie du dir Schritt für Schritt mit Aktien an der Börse ein Vermögen aufbaust.
Timo Klein, Autor des Buchs „Endlich Aktien & Börse verstehen“.
Zur Anmeldung.

30. Juli, 18 Uhr: Die Gehaltsverhandlung. So überzeugst du im Gespräch.
Referent: Christian Kramberg, Geschäftsführer der Personalberatung MSW & Partner GmbH
Zur Anmeldung.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.