Deutsche Bildung AG folgen

Wenn du kein Bafög bekommst, aber die Eltern nicht zahlen können

News   •   Aug 12, 2016 17:00 CEST

Bafög ist an das Einkommen der Eltern gekoppelt. Aber was, wenn die Eltern trotz gutem Gehalt nicht zahlen können oder familiäre Streitigkeiten im Weg stehen?

Am Ende des Geldes ist noch so viel Monat übrig? Das Problem kennen wohl alle Studenten und hoffen, dass sie wenigstens ein bisschen Bafög bekommen. Doch nur ein Teil der Studenten erhält die staatliche Förderung, die streng an das Einkommen der Eltern gekoppelt ist. Verdienen die Eltern aus Sicht des Bafögamts zu viel, sind sie auch verpflichtet, die Kinder im Studium zu unterstützen, während das Bafög verwehrt bleibt. Grundsätzlich ist das auch fair und logisch. Nur mit der Realität hat es oft wenig zu tun. Je nach den finanziellen Verpflichtungen der Eltern sagt die Gehaltsabrechnung wenig darüber aus, wie viel Geld tatsächlich übrig bleibt, um das Studium des Kindes zu finanzieren. Manchmal stehen auch familiäre Streitigkeiten und Konflikte im Weg, sodass der Student schon vor Gericht ziehen müsste, um das Geld einzuklagen.

Die Folge: Viele junge Menschen erhalten weder von den Eltern noch vom Staat finanzielle Unterstützung für das Studium. Und Nebenjobs können selten in einem Ausmaß betrieben werden, das die vollen Kosten für ein Studium abdeckt.

Eine Möglichkeit, das Studium trotzdem finanziert zu kriegen, sind Studienfonds. Die Deutsche Bildung ist der größte Anbieter für diese Art der Studienfinanzierung, die sich neben Studienkrediten etabliert hat. Vorteil: Die Finanzierung erfolgt flexibel nach dem tatsächlichen Bedarf der Studenten. Für den Bachelor sind bis zu 15.000 Euro insgesamt möglich, für den Master bis zu 25.000 Euro. Kombiniert wird die Finanzierung mit einem Förderprogramm für den Berufseinstieg, zu dem Soft-Skill-Trainings, Bewerbungsberatungen und Kontakte zu Arbeitgebern gehören. Das schafft Wissen und Selbstbewusstsein für den Weg in den Job. Großer Vorteil: Die Studienförderung wird einkommensabhängig zurückgezahlt, sodass kein Überschuldungsrisiko besteht. Studenten bleiben in ihrer beruflichen Entscheidung frei und sind auch für verschiedene persönliche Lebenssituationen abgesichert, in denen die Rückzahlung unterbrochen werden kann.

Das Einkommen der Eltern spielt dabei überhaupt keine Rolle. Auch müssen die Studenten keine Bürgen oder Sicherheiten nachweisen, sodass sie sich völlig unabhängig bewerben können.

Gleich mehr erfahren und online bewerben: www.deutsche-bildung.de/bewerbung

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.